Eingewöhnung OGS

Die Grundschulkinder im offenen Ganztag sind aufgrund ihres Alters schneller eingewöhnt als Kitakinder. In den ersten Tagen treffen sich die Kinder erst auf dem Schulhof und werden dann im Klassenteam von den zuständigen Lehrern und pädagogischen Fachkräften in Empfang genommen und in ihr Klassenzimmer geführt. Die Kinder dürfen in der Eingewöhnungsphase bereits um 15 Uhr abgeholt werden, da bis zu den Herbstferien auch noch keine Arbeitsgemeinschaften angeboten werden. Bis zu den Herbstferien nehmen die Erstklässler weder an Arbeitsgemeinschaften noch an Ferienfreizeiten teil.